Dieser Browser ist mit unserer Webseite nicht kompatibel. Bitte verwende eine neuere Version deines Browsers.

Kategorie : Filme (5)
Ansicht nach
  • de Stefan Ruzowitzky • - 1996 - 01h28m00
    Xaver Hutter  •  Simon Schwarz  •  Michou Friesz  •  Doris Schretzmayer  •  Anne Mertin

    Ein Rave-Movie um einen knapp 18-jährigen Ausreißer, der sich als Fahrradbote verdingt und sich bei seinen Fahrten in immer aufregendere Tagträume hinein spinnt und schließlich nicht mehr zwischen Realität und Fantasie zu unterscheiden vermag.

  • de Harald Sicheritz • Österreich - 1998 - 01h45m00
    Roland Düringer  •  Nina Proll  •  Rudolf Rohaczek  •  Wolfgang Böck

    Wien. Innenstadt. Fenster straßenseitig, dritter Stock, kein Lift. Kein Wunder, dass Herbert Krcal und seine Frau Margit mit ihrem Sohn aufs Land flüchten wollen. Nur leider sind die Ersparnisse nicht ausreichend – bis sie im Wienerwald ihr Traumhaus finden. Dass dieses Haus ihr persönliches Waterloo werden wird, können die beiden noch nicht ahnen. Ein skrupelloser Bänker ist nett ... noch!

  • de Florian Flicker • - 1998 - 01h24m00

    Die Odyssee einer illegal nach Österreich eingereisten Georgierin schildert der österreichische Spielfilm SUZIE WASHINGTON. Die junge Frau hält etliche Menschen bei ihrer Irrfahrt auf Trapp und muss mit der österreichischen Bürokratie kämpfen.

  • de Nikolaus Geyrhalter • - 1997 - 01h42m00

    Eine Beobachtung des ersten Friedensjahres nach dem Bürgerkrieg in Bosnien; Menschenporträts vor dem Hintergrund eines noch nicht wirklich durchgestandenen Krieges: Es geht um ein mögliches und in vielen Fällen auch nicht mehr mögliches Miteinanderleben, ohne politische Erklärungen.

  • de Nikolaus Geyrhalter • Österreich • Bosnien und Herzegowina • Tschechoslowakei • Serbien • Kosovo - 1997 - 01h42m00

    Eine Beobachtung des ersten Friedensjahres nach dem Bürgerkrieg in Bosnien; Menschenporträts vor dem Hintergrund eines noch nicht wirklich durchgestandenen Krieges: Es geht um ein mögliches und in vielen Fällen auch nicht mehr mögliches Miteinanderleben, ohne politische Erklärungen.