Dieser Browser ist mit unserer Webseite nicht kompatibel. Bitte verwende eine neuere Version deines Browsers.

Wildes Herz
Genre

Dokumentarfilm, Musik, Made in Germany

Land

Deutschland

Länge

01h30

DF
SD HD
Leihen
3,99 €
Kaufen
9,99 €
Jan »Monchi« Gorkow von »Feine Sahne Fischfilet« erzählt, gemeinsam mit Marteria und Campino, über politisches Engagement in der Provinz. Der Dokumentarfilm von Charly Hübner und Sebastian Schultz feierte auf dem DOK Leipzig Weltpremiere. Ein kleines Dorf in den Weiten Mecklenburgs. Geprägt vom politischen Wandel der letzten Jahrzehnte ist hier eine Band entstanden, die etwas zu sagen hat und das sehr laut. »Feine Sahne Fischfilet« um Jan »Monchi« Gorkow ist heute eine der erfolgreichsten Punkbands in Deutschland und in den Augen des Staates »Vorpommerns gefährlichste Band«. Sie sorgt dafür, dass die Wüste weiterlebt und Mecklenburg noch nicht komplett im Arsch ist. Mit funkelnder Radikalität und dem Finger stets am Verbalabzug stellen sich Monchi, Olaf, Christoph, Kai, Köbi und Max gegen Nazis, Leerstand und Wendeverliererfrust. Bleiben oder Gehen, das ist für sie die wesentliche Frage. Ihre Musik ist wie der Berserker unter den deutschen Bands, voller Aufruhr und so kompromisslos wie Poesie nur sein kann. Ihnen gelingen rasante Hymnen voller Kraft: Lautstark, lebenshungrig und lustvoll singen sie von der Lücke im System, die ihre Heimat ist. "In diesem Sinne kann man "Wildes Herz" als Antidot zur naiven Feuilletonbegeisterung für die angeblich neuen Rechten schauen. Durch den Film versteht man, warum es wichtig ist, sich zu positionieren und Solidarität zu üben. Und, so dämlich wie das klingt: wie das überhaupt geht. Auch deshalb ist "Wildes Herz" ein berührender und wichtiger Film für Deutschland im Jahr 2018." (Spiegel Online)
Themen Counter Culture , Musik-Doku , DOK Leipzig , Leidenschaft , Punk , Biography
Jahr 2017
Cast Jan Gorkow :
Bewertung
in Bezug auf
Wildes Herz