Dieser Browser ist mit unserer Webseite nicht kompatibel. Bitte verwende eine neuere Version deines Browsers.

URMILA - für die Freiheit
Urmila: My Memory is My Power
von Susan Gluth (2016)
Genre

Dokumentarfilm, Made in Germany

Länge

01h27

OmU
SD HD
Leihen
2,99 €
Kaufen
7,99 €
Urmila Chaudhary lebt im Süden Nepals und ist sechs Jahre alt, als sie von ihren Eltern als Kamalari, eine Haushaltssklavin, in die Hauptstadt verkauft wird. Erst 12 Jahre später gelingt ihre Befreiung. Mit der eigenen Freiheit gibt sich Urmila nicht zufrieden. Aus dem Erlebten zieht sie die Kraft, sich für andere Mädchen in ihrem Land einzusetzen: „Kinder gehen zur Schule! Erwachsene gehen arbeiten!“ Urmila schreit ihre Wut in einem Protestzug auf den Straßen von Kathmandu hinaus. Voller Zuversicht kämpft sie für die Organisation „Freed Kamalari Development Forum“ (FKDF) gegen das offiziell abgeschaffte System der Leibeigenschaft und somit gegen jahrhundertealte Gesellschaftsstrukturen in ihrer Heimat. Die nepalesische Organisation FKDF wurde von ehemaligen Kamalari mitgegründet, die nun ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihre gewonnene Stärke für andere junge Frauen einsetzen. Inzwischen konnten von Urmila und ihren Mitstreiterinnen 13.000 Mädchen befreit werden. URMILA erzählt die hoffnungsvolle Geschichte einer jungen Frau, die um Freiheit, Gerechtigkeit und eine Perspektive für junge Mädchen in Nepal kämpft. "Das ist echt und das passiert heute." - Berliner Zeitung
Themen Women's Biographies , Human Rights , Kindheit , Extreme , Frauen , Festival - Berlinale , Lola , Arbeit , Biography
Jahr 2016
Cast Urmila Chaudhary :
Fotos
Bewertung
in Bezug auf
URMILA - für die Freiheit