Dieser Browser ist mit unserer Webseite nicht kompatibel. Bitte verwende eine neuere Version deines Browsers.

Offshore - Elmer und das Bankgeheimnis
Genre

Dokumentarfilm

Länge

01h42

OmU
SD HD
Leihen
2,99 €
Kaufen
7,99 €
OFFSHORE – ELMER UND DAS BANKGEHEIMNIS von Werner Schweizer erzählt die Geschichte von Rudolf Elmer, einem Mann, der in der Schweizer Privatbank Julius Bär eine beachtliche Karriere durchläuft. Auf deren Höhepunkt gerät er in einen Gewissenskonflikt, der ihn schließlich zum Whistleblower und Kritiker des Offshore-Bankgeschäftes macht. Nachdem sein Arbeitgeber und die Schweizer Behörden kein Interesse an der Aufarbeitung dubioser Bankgeschäfte zeigen, wendet sich Elmer mit sensiblen Kundendaten an Wikileaks. Für ihn folgen 220 Tage in Untersuchungshaft. Ein endgültiges Urteil hat die Schweizer Justiz bis heute nicht gefällt. OFFSHORE – ELMER UND DAS BANKGEHEIMNIS erzählt bewusst subjektiv die dramatische Geschichte eines Einzelkämpfers und gibt zugleich tiefe Einblicke in die Geschichte und Funktion der Offshore-Finanzplätze und das Schweizer Bankenwesen. „Das Schicksal von Rudolf Elmer ist selbst in der Nacherzählung noch spannend wie ein Thriller. OFFSHORE – ELMER UND DAS BANKGEHEIMNIS überzeugt gerade, weil es nicht ein objektiver Dokumentarfilm über Elmer ist, sondern ein anwaltschaftlicher Film mit Elmer, der bald locker und humorvoll, bald ängstlich und nachdenklich erzählt. Der Film ist jedoch weit mehr als eine Charakterstudie. Schweizer spiegelt in Elmers Karriere die Geschichte des Bankgeheimnisses, bei dessen Aufweichung der Banker als Katalysator fungierte.“ (frame.ch)
Themen Geld , Human Rights , Ökonomie , Freiheit , Spionage , Politik , Arbeit , Biography , Conflict
Jahr 2016
Bewertung
in Bezug auf
Offshore - Elmer und das Bankgeheimnis