Dieser Browser ist mit unserer Webseite nicht kompatibel. Bitte verwende eine neuere Version deines Browsers.

Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel
von Aron Lehmann (2012)
Genre

Komödie, Young Talent, Made in Germany

Land

Deutschland

Länge

01h32

BALD VERFÜGBAR
Diese Low-Budget-Produktion, die jetzt schon Kult-Status besitzt, erzählt von Eitelkeiten, Kreativität und den Möglichkeiten und Grenzen des Filmemachens. Ein hervorragender Cast, darunter Robert Gwisdek, Thorsten Merten, Heiko Pinkowski oder Michael Fuith, animieren diese Komödie über einen verkorksten Dreh mit Spielfreude und Humor. Eigentlich will der Regisseur (Robert Gwisdek) die klassische Novelle „Michael Kohlhaas“ von Heinrich von Kleist als großes Schlachten- und Historienepos verfilmen. Doch dann streiken die Geldgeber, die Hälfte der Crew flüchtet. Also sind Kampfgeist und Fantasie gefragt: Ochsen werden zu Pferden, Ruinen zu Schlössern und Dorfbewohner zu Schauspielern... „Eine so wunderbare Hommage ans Kino hat man selten gesehen!” (Märkische Oderzeitung)
Themen Freundschaft , Schwarze Komödie , FILMFEST MÜNCHEN , Schwarzer Humor , Max Ophüls Preis , achtung berlin – new berlin film award , Theater
Jahr 2012
Cast Robert Gwisdek : • Thorsten Merten : • Heiko Pinkowski : • Michael Fuith : • Jan Messutat : • Rosalie Thomass :
Fotos
Bewertung
in Bezug auf
Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel